Hochseilgarten in Immenstaad

Freizeitspaß in luftiger Höhe - Abenteuerpark Immenstaad

Der blaue Parcours
Stämme im blauen Parcours© abenteuerpark.com

Der Abenteuerpark Immenstaad ist ein Hochseilgarten quer durch den Wald und eine Attraktion bei Kindern und auch Erwachsenen Urlaubern. Wer den Mut aufbringen kann und sich in luftiger Höhe an Seilen gesichert über quer gespannte Drahtseile und künstliche Hindernisse zu klettern wird im Seilpark und Hochseilgarten Immenstaad einen unvergesslichen Tagesausflug erleben.

Gelegen im angrenzenden Wald bei Immenstaad in Richtung Markdorf am Bodensee ist der Klettergarten ein besonderes Highlight für Jung und Alt, das mit seinen Herausforderungen immer wieder nach neuen Teilnehmern sucht.

Der Hochseilgarten Immenstaad ist dabei aufgeteilt in verschiedene Schwierigkeitsstufen und Parcours die sowohl für Anfänger und Kinder, aber auch für Fortgeschrittene und Erfahrene Gäste angelegt sind. Ausgerüstet mit Helm, Klettergurten und einem Sicherheitsseil zählt das Ziel seinen eigenen inneren Schweinehund zu bewältigen und die gestellten Aufgaben in etwa 10 Meter Höhe zu lösen.

Laufen an Schlaufen
Laufen über Schlaufen© abenteuerpark.com

Quer durch den Wald mit natürlichem Baumbestand sollten sich Besucher über Seil- und Balkenkonstruktionen fortbewegen und gleichzeitig über wacklige Hängebrücken aus Holz oder Seilen tasten und hangeln. Dabei erfordert diese Freizeitbeschäftigung zuerst eigenen Mut, kann aber auch das Selbstbewusstsein und die Selbstüberwindung, sowie den Zusammenhalt der teilnehmenden Personen und Gruppen stärken.

Der Hochseilgarten ist momentan in neun Bereiche eingeteilt die an Höhe und Schwierigkeit stetig zunehmen. Der "grüne" Parcours ist der einfachste, hat den geringsten Schwierigkeitsgrad und eignet sich bereits für Kinder ab 8 Jahren. Der "gelben" Parcours ist ähnlich dem grünen, fordert aber schon etwas mehr Überwindung. Während dort der Schwierigkeitsgrad noch gleich gering ist steigt die Höhe jedoch schon an.

Für fortgeschrittene Besucher folgt direkt im Anschluss der "blaue" Kletterparcours, der nicht nur Freude bereitet, sondern auch das eigene Körpergefühl und den Gleichgewichtssinn schult. Der folgende "rote" Bereich ist nichts für Warmduscher. Gefordert werden ein wenig Erfahrung im Klettern, aber auch eine gute eigene Körperbeherrschung und ein fester Griff in den Händen. Im "orangenen" Parcours ist erst einmal Schluss mit "Boden unter den Füßen". Seilrutschen zieren den Bereich und lassen den Puls höher steigen.

Hangeln über Seile
Hangeln am Seil© abenteuerpark.com

Der "violette" Teil zählt zu den anspruchsvollen ist erst für Kinder ab 12 Jahren zugänglich. Für Kinder und Jugendliche ab 16 Jahren wertet die Bereiche nächsten beiden Abschnitte auf die Bezwingung. Für den "braunen" Parcours muss man bereits ein echter Kletterartist sein um diesen bewältigen zu können. Wer es schafft kann sich direkt auf den neuen Parcours "Zebra" freuen. Hoch gelegen und lang zugleich erfordern die neuen Aufgabestellungen Ausdauer und ein gutes Gleichgewichtsgefühl.

Der letzte und "schwarze" Parcours ist nur für Erwachsene ab 18 Jahren. Der Dreifachswing, die Snowboardrutsche, die Kletterwand und weitere Herausforderungen erfordern vor allem starke Nerven.

Neu hinzugekommen ist der Labyrinthparcours der auch bereits ab 8 Jahren zu bewältigen ist. Zwei Eingänge, nur ein Ausgang und viele verschiedene Wege führen an das Ziel. SO gilt es etwa die kürzeste, die höchste oder auch die interessanteste Route zu finden.

Weitere Freizeitparks in der Bodenseeregion:

  • Abenteuerland Walter Zoo AG in Gossau
  • Abenteuerpark in Schröcken (AT)
  • Adventure-Park Rheinfall
  • Atzmännig Riesenrutschbahn und Freizeitpark in Goldingen (CH)
  • Connyland in Lipperswil am Bodensee
  • Erlebniswald Mainau
  • Freizeitpark Hardt
  • Indoor-Kartbahn in Feldkirch (AT)
  • Lasermaxx in Villingen-Schwenningen
  • Maislabyrinth & Abensteuerscheune Gut Hügle in Ravensburg
  • Minimundus am Bodensee
  • Ravensburger Spieleland am Bodensee
  • Säntispark in Abtwil SG
  • Skipool Schwarzenberg/Bödele in Schwarzenberg (AT)
  • Sommerrodelbahn in Laterns (AT)
  • Swiss Science Center Technorama in Winterthur (CH)

Unterkünfte in Immenstaad